Beaufort AOC

Beaufort AOC ist ein Französischer Hartkäse aus Rohmilch mit 48%F.i.Tr. Er ist eine typische Savoyer Alpenspezialität und reift min. 4 Monate. Sein Aroma ist kräftig, fruchtig, blumig und leicht nussig im Geschmack.

Region:

Die AOC-Zone umfasst die Hochtäler mit rauem Klima, schroffen Gipfeln und ausgedehnten Almen. Sein Geschmack verdankt er der Milch von Tarine- und Abondance-Rindern, die von Juni bis September auf den Schneefreien Hochalmen eine reiche Pflanzenvielfalt finden.

Besonderheiten:

Ein ausgereifter Beaufort-Käse wiegt durchschnittlich 45 Kilogramm. Es werden aber auch Laibe hergestellt, die nur 20 Kilogramm oder bis zu 70 Kilogramm wiegen. Der Fettgehalt in der Trockenmasse beträgt 48 %. Zugelassene Herstellungskategorien der Appellation d’Origine Contrôlée sind Fermier, Coopératives und Industriel. Die Käselaibe müssen in dem von der AOC zugelassenen Produktionsgebiet mindestens fünf Monate reifen. Die Reifetemperatur liegt bei 15 °C, während der Reifezeit soll im Lagerraum eine Luftfeuchtigkeit von 92 % herrschen. Während dieser Zeit wird der Käse mehrmals gebürstet und mit Salzlake abgerieben.

Die AOC-Vorschriften sehen außerdem vor, dass die Milch noch am selben Tag in die Molkerei gebracht und das Lab innerhalb von 24 Stunden während der Sommerzeit beziehungsweise von 36 Stunden im Winter eingebracht werden muss. Salz muss auf die Oberfläche des Käses aufgebracht werden, entweder direkt oder in Form von Salzlake. Geschnittener und abgepackter Käse muss mit einem Teil der Rinde verkauft werden.

Geschichte:

Beaufort diente den armen Bergbauern als eine Möglichkeit, an Bargeld zu kommen. Der lange haltbare Käse wurde auf dem Markt in den größeren Städten verkauft und nur zu besonderen Anlässen selbst gegessen.

AOC-Bestimmungen:

  1. Die Milch muss noch am selben Tag in die Molkerei gebracht und das Lab innerhalb von 24 Stunden während der Sommerzeit beziehungsweise von 36 Stunden im Winter eingebracht werden muss.
  2. Im Haus dürfen sich keine Anlagen oder Maschienen befinden, mit denen die Milch vor Labbeigabe auf über 40°C erhitzt werden könnte.
  3. Der Name des Käses muss in blauen Keseinbuchstaben deutlich lesbar sein.
  4. Die Bezeichnungen été (Sommer) und alpagne (Berg-) dürfen nur wie folgt verwendet werden: été für Molkereiprodukte von Juni bis Oktober, einschließlich derjenigen, die in einer Sennhütte hergestellt werden; alpagne für Sommerprodukte, die zweimal täglich in einer Sennhütte aus Milch von einer einzigen Herde hergestellt wurden (es darf keine andere Milch daruntergemischt werden)
  5. Salz muss auf die Oberfläche des Käses aufgebracht werden, entweder direkt oder in Form von Salzlake.
  6. Geschnittener und abgepackter Käse muss mit einem Teil der Rinde verkauft werden.

Steckbrief:

  • Hartkäse
  • Kuh-Rohmilch
  • mind. 48%F.i.Tr.
  • Frankreich / Savoyen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere