Käse, Brot und Wein

Käse, Brot und Wein

Heute möchte ich euch ein kleines Zusammenspiel zwischen Käse, Brot und Wein vorstellen, das ich selbst bei meiner Ausbildung zum Käse-Sommelier probieren durfte.

 

Bild von Sabrina Volz

Bild von Sabrina Volz

 

Belebende frische

1.) Picandou, Ziegenfrischkäse aus Frankreich.

  • Passt sehr gut zu Weißbrotbaguette.
  • Weintipp: leichte frische, fruchtige Weiß- und Roséweine
  • z.b. Rivaner, trocken spritzig und erfrischend.

 

Würziger Hochgenuss

2.) Uriger Bergler, Rohmilch Hartkäse.

  • Passt sehr gut zu Mehrkornbaguette.
  • Weintipp: würzige Weißweine und fruchtige Rotweine
  • z.b. Regent, QbA, feinherb Duft von dunklen Waldbeeren samtiger Geschmack

 

Bild von Sabrina Volz

Bild von Sabrina Volz

 

Cremige Harmonie

3.) Camembert de Normandie, Rohmilchweichkäse mit Außenschimmel.

  • Passt sehr gut zu Hefezopf.
  • Weintipp: Je höher der Fettgehalt, desto mehr Restsüße darf der Wein haben.
  • z.b. Traminer Kabinett, feinherb. Duft nach Rosen und Litschi.

Volles Aroma

4.) Pecorino „Fiore del Pastore“, Sizilianischer Schafskäse, Hartkäse.

  • Passt sehr gut zu Ciabatta mit Olivenöl und Oliven.
  • Weintipp: Bei salzigen Käsesorten, Wein mit hoher Säure vermeiden. Je würziger der Käse, umso geschmacksintensiver darf der Wein sein.
  • z.b. Silvaner Spätlese, trocken

Himmel und Hölle

5.) Roquefort „Papillion“, Schafskäse, Edelpilzkäse.

  • Passt sehr gut zu Baguette mit Wal- und Haselnüssen
  • Weintipp: Salziges und Süßes heben sich auf, ein wunderbares Spiel beginnt Finale auf Augenhöhe.
  • z.b. Riesling Beerenauslese.

 

Bild von Sabrina Volz

Bild von Sabrina Volz

Hinweis:

Die Gesamtbewertung richtet sich nach der Einfachheit des Pairings d.h. wie gut sich das Produkt mit Käse kombinieren lässt!

Desweiteren bin ich seit Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Die Produkte bekomme ich von den Herstellern als Muster, die Bewertungen werden aber davon nicht beeinflusst und erfolgen nach eigenem Ermessen. Die Einnahmen aus Affiliate-Links benutze ich übrigens für diesen Blog. Diese ermöglichen mir diesen Blog am Leben zu halten!

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Michael sagt:

    Wer Interesse an einem Seminar dieser art hat (das sollte man sich als Käseliebhaber nicht entgehen lassen! ) kann sich hier direkt an den Seminarleiter Werner Mündlein, Dozent für Wein- und Genusskultur melden oder auf der Internetseite .
    http://www.gaestefuehrer-weinerlebnis.de/?content=gaestefuehrer_dozenten&id=28
    Danke Herr Mündlein für das tolle Seminar! 😉

  2. Mündlein Werner sagt:

    Schade, dass der Urheber nicht genannt wurde ;-)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.