Anbar Gin Rosé & Käse

Bei meinem nächsten Cheese-Pairing bin ich wieder bei einem kleinen Familienunternehmen an der Mosel in Deutschland. Dort wird in traditioneller Handarbeit Gin gemacht, aber liest selbst:


Handcrafted in Deutschland

ANBAR wird in einem kleinen traditionellen Familienunternehmen an der Mosel in Deutschland hergestellt. Durch Abkühlung über Nacht und stufenweise Destillation am nächsten Morgen wird der Alkoholgehalt besonders langsam auf 45% reduziert.

So bleibt das besonders natürliche Aroma der ausgewählten Zutaten auch in der Herznote erhalten. Dabei verzichten wir vollständig auf Geschmacksverstärker und künstliche Aromen. Anschließend wird jede Flasche unseres Gins einzeln per Hand abgefüllt.


Handcrafted Dry Gin.

Der ANBAR ist ein klassischer dry Gin mit einem einzigartigen Aroma. Keine Geschmacksverstärker, keine künstlichen Aromen. Der ANBAR Gin steht für puristischen und natürlichen Geschmack – ideal für unvergessliche Mix-Erlebnisse –  vom klassischen Cocktail bis zum aufregenden Fancy Drink.

Einzigartig im Geschmack.

Der ANBAR Gin bieten mit seiner puristischen Rezeptur ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Das naturistische aber intensive Aroma von Wacholder, Koriandersamen und Zitronenschalen wird mit einer feinen Note von frischen Orangenschalen abgerundet.

Der Zarte.

Der ANBAR Rosé Dry Gin bringt im Finale einen Hauch von Himbeere mit sich und birgt dadurch unzählige Möglichkeiten für neuen Cocktail-Kreationen.


Der Anbar Gin Rosé sticht zum einen mit einem Zeitlosen Design in einer 0,7Ltr. Flasche hervor. Für knapp 30€ definitiv eine klasse Geschichte!

Beim Öffnen der Flasche merkt man gleich einen Unterschied zum Anbar Gin. Der Rosé duftet fruchtiger nach frischen Himbeeren.

Am Gaumen spritzig, vollmundig und Himbeerig… lädt ein zu mehr… 😉

Blackforest_kaesesommelier

Welche Käse ich dazu „paaren“ konnte seht ihr hier:

Der scharfe Maxx

„Der scharfe Maxx“ ist dank der Verwendung von unpasteurisierter Vollmilch ein natürlicher, aromatisch, pikanter Käse für Liebhaber. „Der scharfe Maxx“ ist eine Spezialität, für Sie entwickelt und hergestellt in der Käserei Studer in Hatswil. Er ist bestimmt für Genießer mit seinem zartschmelzenden Teig und seinem extra würzigen, pikanten Geschmack wird er zur Verführung ihres Gaumens.

MEHR

FROMAGE D’AMOUR

Französischer Weichkäse, 75% Fett i.Tr.

Mit Creme Fraiche auf 75% aufgerahmt. Dadurch natürlich sehr sahnig und cremig, aber trotzdem sehr würzig und aromatisch im Geschmack. Aufwendig und schützend in einer Käseglocke verpackt.

Quelle: https://www.edekanord-shop.de/

Pierre Robert

Der Pierre Robert ist ein französischer Weichläse, der aus roher Kuhmilch hergestellt wird. Er stammt aus der Île-de-France, das ist die Gegend um Paris, und hat 75 % Fett i. Tr.

Der Käse wird in kleinen runden Laiben hergestellt. Die Rinde ist mit weißem Edelschimmel überzogen. Er schmeckt ausgesprochen mild und ist sehr sahnig und sehr cremig, was man sich bei diesem Fettgehalt auch gut vorstellen kann.

Seinen Namen hat der Käse von Pierre Robert Rouzaire, der diesen Käse erfunden haben soll.


Parlick Fell Cheddar

Hartkäse aus regionaler Schafmilch,
benannt nach seiner Herkunftsregion in den Bowland Fells, mindestens 10 Monate gereift, gewachste Rinde, weißer fester Teig, cremige Textur, aromatisch, typische Schafmilchnote. Mind. 48 % Fett i. Tr.,
Lancashire, Nordwestengland / England

Bild: The Sheep Milk Company

Anbar Gin Rosé

8.7

Cheese-Pairing

8.7/10

Eigenschaften

  • milder Duft
  • erfrischend spritzig
  • schöne fruchtige Himbeernote
  • 45%Vol

Passende Käsesorten

  • Der scharfe Maxx
  • Fromage d'Amoure
  • Pierre Robert
  • Parlick Fell

Hinweis:

Die Gesamtbewertung richtet sich nach der Einfachheit des Pairings d.h. wie gut sich das Produkt mit Käse kombinieren lässt. Die Gesamtbewertung zeigt nicht, wie gut oder schlecht ein Produkt ist, sondern wie sich die geschmacklichen Aspekte des getesteten Produkts mit Käse am Gaumen zusammenfügt und keiner den anderen übertrumpft.

Desweiteren bin ich seit Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Die Produkte bekomme ich von den Herstellern als Muster, die Bewertungen werden aber davon nicht beeinflusst und erfolgen nach eigenem Ermessen. Die Einnahmen aus Affiliate-Links benutze ich übrigens für diesen Blog. Diese ermöglichen mir diesen Blog am Leben zu halten!

Michael

Hier schreibt Michael Wühle, Baujahr 1985, Käse-Sommelier, Guilde Internationale des Fromagers de Saint - Uguzon, Blogger, Gin Liebhaber, In der Landesschau -> SWR Zum Thema Käse habe ich seit 2001, in denen ich diverse Weiterbildungen und Schulungen besucht habe eine Leidenschaft entwickelt, die ich nicht nur in meinem Beruf als Abteilungsleiter sondern auch im Privatbereich ausübe. Meine private Käseseite habe ich schon seit 2006, an der im Prinzip täglich gearbeitet wird.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.