Bei einer Überempfindlichkeit (Milcheiweiß-Allergie) auf Kaseine oder Molkenproteine ist immer das Immunsystem beteiligt, dabei können folgende Symptome auftreten:

 

  • Haut: Juckreiz, Urtikaria/Nesselsucht
  • Atmungstrakt: Atemnot, Asthma, laufende Nase
  • Magen-Darm-Trakt: Durchfälle, Blähungen, Erbrechen, Koliken
  • Kreislaufversagen: Allergischer Schock, kann tödlich sein!

 

*Die Ursache ist eine genetische Verlagerung für Allergien; der genaue Auslöser ist unbekannt.

*2-3% der Säuglinge und Kleinkinder sind betroffen, verschwindet häufig beim Heranwachsen, wobei es bei 15-20% der Betroffenen ein Lebenlang erhalten bleibt.

 

Ernährungstherapie

 

  • Eindeutige Diagnose notwendig: Bluttest, Hautpricktest, Provokation
  • Allergisch auf welches Kuhmilcheiweiß? Molkeneiweiß oder Kasein?
  • Allergisch auf das Molkeneiweiß der Kuhmilch (Kleinkinder): Kuhmilch und -milchprodukte meiden (evtl. Hartkäse); Stuten-, Ziegen-, Schafmilch und -produkte sind verträglich
  • Allergisch auf das Kasein der Kuhmilch (Erwachsene): Milch und Milchprodukte aller Tierarten müssen gemieden werden, außer Molkenkäse wie Ricotta

 

Achtung:

Ärztliche Beratung notwendig, um den Calciumbedarf zu decken!!

Regelmäßiges Überprüfen der Empfindlichkeit, da spontane Toleranzentwicklung möglich!

 

Quelle: KErn, Kompetenzzentrum für Ernährung

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere