Cheese-Pairing Fruchtsenfe Käse Marmelade Rezepte senf Wein Zum Käse

Feingensenf schnell und einfach zubereitet.

Feigensenf

Darf nicht fehlen!

Ob als Zutat für ein Dressing oder als Topping zu Käse, Feigensenf ist immer eine leckere Zugabe was bei einem leckeren Käseabend nicht fehlen darf!

Senfsaucen findet man in den gut gefüllten Supermärkten in vielen Varianten. Ob Feigensenf, Aprikosensenf aber auch Birne,- oder Zitronensenf. Mit Stücken oder auch ganz fein püriert, scharf oder eher süß und fruchtig.


Schnell und lecker!

Ich habe euch hier einen Feigensenf zubereitet der eine leichte Schärfe aber auch eine schöne angenehme süße mitbringt. Die Zutaten sind übersichtlich und die Zubereitung ist relativ einfach und schnell! Aber seht selbst:

Was brauchen wir?

Zum Anfang brauchen wir einen Topf, Pürierstab, Brett, Messer, Messbecher eine kleine Waage und ein Einmachglas. Als Zutaten brauchen wir:

  • 5 frische Feigen
  • 80 ml. trockenen Rotwein
  • 2cl. Portwein
  • 100g Gelierzucker
  • 50g körniger Senf nach alter Art
  • 1Tl. Chiliflocken

Zubereitung:

Die Feigen schälen und mit dem Portwein und  dem Rotwein mit einem Pürierstab fein pürieren. Die Masse in einen Topf geben und  mit dem Gelierzucker ca. 5 Minute  sprudelnd  kochen lassen. Danach den Senf und die  Chiliflocken dazu geben und nochmal kurz  aufkochen lassen. Den Topf vom Herd  nehmen, den Feigensenf in ein Gefäß umfüllen  und abkühlen lassen.


Der Feigensenf passt zu vielen Käsesorten wie z.b. einem Allgäuer Emmentaler, jungen Gruyere, Appenzeller Silber, Gwitterkäse, Rote Hexe, Chällerhocker aber auch zu einem Brie, Camembert (nicht zu reif), Delice d’Argental oder Fromage d’Amoure…

Probiert ihn doch einfach mal aus und schreibt mir einen Kommentar mit was ihr ihn am liebsten kombiniert habt!

Leckere Grüße

Michael Wühle

Hinweis:

Die Gesamtbewertung richtet sich nach der Einfachheit des Pairings d.h. wie gut sich das Produkt mit Käse kombinieren lässt. Die Gesamtbewertung zeigt nicht, wie gut oder schlecht ein Produkt ist, sondern wie sich die geschmacklichen Aspekte des getesteten Produkts mit Käse am Gaumen zusammenfügt und keiner den anderen übertrumpft.

Desweiteren bin ich seit Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Die Produkte bekomme ich von den Herstellern als Muster, die Bewertungen werden aber davon nicht beeinflusst und erfolgen nach eigenem Ermessen. Die Einnahmen aus Affiliate-Links benutze ich übrigens für diesen Blog. Diese ermöglichen mir diesen Blog am Leben zu halten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.