Siegfried Rheinland Dry Gin & Käse

Großer Name, viel dahinter

Bei meinen heutigen Cheesepairings bin ich unterwegs im Rheinland, und zwar genauer gesagt in der Rheinland Distillers GmbH, 53115 Bonn.

Ich bin ehrlich, mit dem Namen „Siegfried“ konnte ich in Verbindung mit Gin nicht wirklich viel anfangen… Aber!

Bei der Recherche bin ich auf folgendes gestoßen:


Schon in der Nibelungen Sage spielte die Linde eine große Rolle, als ein Lindenblatt Siegfried auf den Rücken fiel, während er im Drachenblut badete. Ähnlich wie in der Sage macht die Linde auch den Unterschied in der Rezeptur von SIEGFRIED Rheinland Dry Gin – oder kurz Siggi. Lindenblüte ist das Leit-Botanical und schafft so die symbiotische Verbindung zwischen Marke und Destillat.


Aromenprofil

Geruch/Nase:
Sanfte Zitrusnoten der Pomeranze werden von Nuancen von Thymian, Kardamom und Wacholder begleitet und entfalten so eine harmonische Komplexität.
Geschmack:
Die Frische von Lavendel trifft auf würzig-erdige Noten von Ingwer, Angelikawurzel und wird durch den dezent-warmen Charakter der Lindenblüte abgerundet, die SIEGFRIED erst zu SIEGFRIED macht.

 

Design

Das Flaschen Design macht wirklich was her, auffällig un anregend. Absolute Wiedererkennung, man erkennt ihn schon von weitem!


Angetrieben von der puren Lust auf ehrliche und einfach gute Produkte haben wir diesen Premium Gin entwickelt. SIEGFRIED wird traditionell handwerklich aus erlesenen Zutaten, ganz ohne industrielle Hilfsmittel, künstliche Aromen oder Zusatzstoffe, mit Ruhe, Geduld und viel Liebe zum Detail für Sie in kleinen Einheiten destilliert.



Botanicals
  • Wacholderbeeren
  • Pomeranze
  • Thymian
  • Kardamon
  • Lavendel
  • Ingwer
  • Angelikawurzel
  • Kubebenpfeffer
  • Lindenblüte
  • uvm.

SIEGFRIED Rheinland Dry Gin ist ein regionales Destillat und ein Gin im klassischen Sinn. Er ist geschmacklich ausgereift, dennoch subtil, er begeistert mit seiner filigranen Komposition aus 18 Botanicals, seinem Charme und seinem geradlinigen Charakter! 


Cheesepairings:
Welcher Käse passt?


Der Siegfried Rheinland Dry Gin ist sehr facettenreich und vielseitig. Mehrere Nuancen bilden einen komplexen Geschmack und ist sowohl mit Weichkäse als auch mit Hartkäse kombinierbar!

Cheesepairings

Gwitterkäse

Vor rund 2 Jahren, im Jahr 2014, ereignete sich in unserer Käserei ein Blitzeinschlag. Wir hatten viel Arbeit, die Mitarbeiter waren gestresst und gereizt und die Konzentration ließ zu wünschen übrig.

Da passierte es:

Ein unachtsamer Mitarbeiter stellte bei der Käseproduktion den Fettgehalt viel zu hoch ein. Somit entstand ein viel zu rahmiger, weicher Käse und es gab ein richtiges Donnerwetter im Betrieb. Wir wussten nicht, was mit dem Produkt machen sollten und vergaßen die Käse im Reifekeller.

Nach rund 7 Monaten, beim Umlagern der Käse, stellten wir fest, dass die Käse noch immer in der Bankung lagerten. Wir probierten diesen Käse und waren begeistert. Der Käse bekam dann den Namen Gewitterkäse, da jetzt bei Sturm in der Käserei immer Gewitterkäse produziert wird.

Steckbrief:

Name: Gwitterchäs
Herkunft: Schweiz, Toggenburg
Milch: Kuhmilch, Thermisiert
Käsesorte: Schnittkäse
Fett i.Tr. mind. 57%
Laktosefrei: Ja
Glutenfrei: Ja

Camembert de Normandie Marie Harel

Camembert ist ein kleines Dorf in der Nor­mandie. Dort lebte in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts auf dem Bauernhof »Roiville« eine Bäuerin mit Namen Marie Harel, die auf ihrem Hof kleine runde Käse herstellte. Das Rezept, das sie verwendete, stammte aus dem 11. Jahrhundert. Diese Käse wurden »Angelot« (kleine Engelkäse: angel — Engel) genannt. Es gibt Nachweise, dass diese Käse schon im 11. und 12. Jahrhundert den Parisern bekannt waren. Marie Harel ließ sie natür­lich reifen. Die Käse bildeten einen braunen und roten Schimmel mit grünen Flecken und waren im Geschmack ganz schön scharf. Sie verkaufte sie dann selbst auf den umliegenden Märkten.

Der »Camembert« ist der wohl bekannteste Käse in Deutschland. Jeder glaubt ihn zu kennen. In Wirklichkeit ist dieser Name zu einem Synonym für fast alle Weichkäse mit weißblühender Rinde geworden. Die so bezeichneten Käse in Deutsch­land haben nichts, aber auch gar nichts mit dem Original gemein. Im 19. Jahrhundert wurde es lei­der versäumt, dieses Produkt schützen zu lasse. Der Name »Camembert« wurde so zu einem Frei­zeichen. Ich will gerne von der Historie dieses edlen Stückes Käse berichten.

Mehr zu lesen auf Das-Käseportal

Steckbrief:

Name: Camembert de Normandie Marie Harel
Herkunft: Frankreich / Normandie
Milch: Kuhmilch, Rohmilch
Käsesorte: Weichkäse
Fett i.Tr. mind. 45%
Laktosefrei: Ja
Glutenfrei: Ja

Val du Val

Aus dem Schweizer Jura stammt diese Rohmilchspezialität. Die Käse werden im Kupferkessel über dem Holzfeuer produziert. Sie werden in der Alpzeit von Juni bis Anfang September hergestellt und entfalten nach ca. 16 Monaten Reifezeit im Felsenkeller einen kräftigen – aromatischen Geschmack.

Steckbrief:

Name: Val du Val
Herkunft: Schweiz, Jura
Milch: Kuhrohmilch
Käsesorte: Hartkäse
Fett i.Tr. mind. 50%
Laktosefrei: Ja
Glutenfrei: Ja

Feta

Feta PDO Cheese (Griechenland), Bild von mir (Dominik Hundhammer, 28. Januar 2005)

Ein Weichkäse der in Salzlake reift, deshalb spricht man auch von Salzlakenkäse. Die EU-Verordnung aus dem Jahre 2002 schützt mit dem Namen „Feta“ die geographische Herkunft aus Griechenland, wobei die nationalen griechischen Gesetze eine Herstellung dieses Käses auf traditionelle Art und Weise vorschreiben, was u. a. die ausschließliche Verwendung von Schafs- oder Ziegenmilch oder beides umfasst.

Bild: Feta PDO Cheese (Griechenland), Bild von mir (Dominik Hundhammer, 28. Januar 2005)

Steckbrief:

Name: Feta
Herkunft: Griechenland
Milch: Schaf- und Ziegenmilch
Käsesorte: Weichkäse
Fett i.Tr. mind. 50%
Laktosefrei: Ja
Glutenfrei: Ja

Siegfried Rheinland Dry Gin

9

Gesamtbewertung

9.0/10

Eigenschaften

  • traditionelle Brennerei
  • sehr schönes Design
  • hohe Wiedererkennung
  • facettenreich
  • 41,0%

Passende Käsesorten

  • Gwitterkäse
  • Val du Val
  • Camembert de Normandie
  • Feta

Hinweis:

Die Gesamtbewertung richtet sich nach der Einfachheit des Pairings d.h. wie gut sich das Produkt mit Käse kombinieren lässt. Die Gesamtbewertung zeigt nicht, wie gut oder schlecht ein Produkt ist, sondern wie sich die geschmacklichen Aspekte des getesteten Produkts mit Käse am Gaumen zusammenfügt und keiner den anderen übertrumpft.

Desweiteren bin ich seit Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Die Produkte bekomme ich von den Herstellern als Muster, die Bewertungen werden aber davon nicht beeinflusst und erfolgen nach eigenem Ermessen. Die Einnahmen aus Affiliate-Links benutze ich übrigens für diesen Blog. Diese ermöglichen mir diesen Blog am Leben zu halten!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.