MUNiG Gin & Käse

Heute bin ich unterwegs in der Bayerischen Hauptstadt München bei Jochen und Thomas und bei der Munig – Munich Premium Gin


Geschichte:

Alles begann Anfang der 1980er Jahre in einem kleinen Dorf in der Nähe von Stuttgart. Bereits als kleine Jungs machten wir – Jochen und Thomas – das Dorf und seine Umgebung unsicher. Auch während der späteren Schulzeit und anschließendem Studium blieben wir in Kontakt und das Schicksal wollte es so, dass es uns vor einigen Jahren beruflich beide nach München verschlug.

Bei beiden war es Liebe auf den ersten (An-)Blick der Stadt – als Naturburschen haben uns besonders die augenscheinliche Nähe zu den Bergen, die Isarauen und der Englische Garten gefallen. Gleichzeitig ist München eine der internationalsten Städte unseres Landes und überall hört man verschieden Sprachen aus der ganzen Welt – Englisch, Französisch, asiatische Sprachen ebenso wie solche aus dem nahen Osten und neben bayrisch auch Italienisch.

Die Nähe zu Italien verspürt man vorallen im Sommer in der Stadt, wenn ganz München in den Restaurants und auf der Straße die auch von uns so geschätzte Dolce Vita hochleben lässt. Nicht umsonst wird München als die nördlichste Stadt Italiens bezeichnet. Was der Limoncello für den Italiener ist, war für uns beide allerdings immer der Gin: zu jeder Zeit genießbar. Ob als gemütliches Feierabendgetränk oder als Firestarter für die Party am Wochenende.

So kam es eines Tages, dass Jochen zu Weihnachten eine kleine Gin-Destille geschenkt bekam – erneut der Beginn einer gemeinsamen Leidenschaft und Freizeitbeschäftigung, der wir sehr gerne frönten. Bald wurde uns dann klar, dass wir diese Freude und unseren Gin gerne teilen wollten. Dies war die Geburtsstunde des Gin MUNiG…. . Der Rest ist Geschichte.


MUNiG - Munich Premium Gin
MUNiG - Munich Premium Gin
Preis: € 39,90
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Botanicals:

Unser Gin vereint all die Facetten, die das Münchener Leben so lebenswert machen. Dort, wo der Duft des Wacholders an heiße Wandertage über trockene Weiden erinnert und Blaubeeren an süße Kindheitstage, an denen man sich pfadfindernd in der Natur bediente, Dort wo einem Samstags im geschäftigen Trubel des Viktualienmarkts, fruchtig-rote Granatäpfel entgegenstrahlen, italienische Zitronen und Orangen, Sehnsucht nach einem weiteren Wochenende am Gardasee wecken und frische Kräuter und Gewürze die Sinne verzaubern, dort ist unser Gin zu Hause.

Regionale Kräuter, handverlesene Blaubeeren und Granatäpfelkerne sowie frische Zitrusfrüchte unter den 22 Botanicals verleihen unserem Gin MUNiG den einzigartigen Geschmack der bayerisch-italienischen Dolce-Vita.

Und noch mehr ist zu finden:


Für diesen Zauber wurde in mehr als 50 Brenngängen am schließlich perfekten Ergebnis getüftelt: die klassische Wacholdernote harmoniert hervorragend sowohl mit der herben Süße des Granatapfels, als auch mit den feinen Pfeffernoten und der wunderbaren Frische italienischer Zitrusfrüchte.

Und es steckt noch mehr MUNiG drin: Gebrannt wird im Münchener Süden, gekauft werden die regionalen Kräuter und frischen Früchte in der Großmarkthalle, gedruckt werden die goldenen Etiketten im westlich von München gelegenen Gröbenzell und nicht zuletzt erhält jedes gebrannte Batch einen eigenen Namen mit Bezug zu München. Durch die Beschriftung von Hand wird schließlich jede Flasche in Schwarz und Gold zu einem Einzelstück.

Und so individuell jede Flasche, so individuell lässtunser Gin sich trinken.Ob pur oder mit Tonic Water, an einem gemütlichen Abend zu Hause, beim romantischen Date zu zweit oder als Schmankerl für die Party mit Freunden: Gin MUNIG verspricht ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis.

Gin MUNiG – Aus München, für München und den Rest der Welt!


Ein sehr interessanter Gin!

Die Flasche ist wirklich toll gemacht und der Inhalt überzeugt.

Fruchtige, frische und liebliche Nuancen duften aus der Flasche die sich am Gaumen wunderbar kombinieren. Leichte pfeffrige Schärfe ummantelt mit einer tollen Frucht!

Blackforest_kaesesommelier

Welche Käse ich dazu „paaren“ konnte seht ihr hier:

Hornkuhkäse

~milchig-süß~ Der Urnäscher Hornkuhkäse ist ein während sechs bis neun Monate gereifter Vollmilchkäse. Durch die lange Reifezeit und die unveränderte Hornkuhmilch ist er sehr cremig und angenehm würzig im Geschmack. Ein Käse ideal für einen Käsesalat oder einfach zu einem guten Stück Brot. 

Die Milch kommt ausschließlich von behornten Kühen, die täglich auf die Weide dürfen.

56 % Fett i. Tr.

Baldauf Wildblumenkäse

Der Baldauf Wildblumenkäse wird nach einer Reifezeit von ca. 6 Wochen mit einem feinen Kräuter- und Blütenmix überzogen. Der Käse wird dabei lediglich in der Blütenmasse gewälzt, so dass die Blumen an der Naturrinde hängen bleiben. Durch eine weiter Reifezeit erhalten die Käse ihr „blumiges Aroma“. Das Geschmackserlebnis wird durch den Verzehr der Rinde noch verstärkt. Mindestens 50 % Fett i. Tr., Schnittkäse aus Rohmilch, 6 – 8 Wochen gereift.

MEHR

Stilfser G.U.

Was die Käseherstellung anbelangt, ermöglicht eine typische autochthone Mikroflora (Mischkultur aus Arthrobacterium ssp., Brevibacterium ssp. und anderen aeroben Gruppen) die typische Reifephase, die das fertige Produkt auf einzigartige Weise kennzeichnen wird. Während des Reifeprozesses wird der Käse mindestens zweimal wöchentlich mit Salzwasser gepflegt. Die Zusammensetzung dieser Mischkultur ist einzigartig und exklusiv, da sie in der Molkerei selbst gemäß einer genau festgelegten, besonderen Prozedur hergestellt wird. Die Kulturen werden bei Zimmertemperatur und bei bestimmten Lichtverhältnissen auf eigenen Substraten gezüchtet. Die Dauer kann variabel sein und hängt vom Erreichen eines vorbestimmten pH-Werts ab sowie von der Farbe der Kultur. Die Mitarbeiter im Labor entscheiden aufgrund der eigenen Erfahrung und der erworbenen Sensibilität, wann die Kultur gebrauchsfertig ist. 

MEHR

Moser Premium Fette Berta

«Welch wuchtige Versuchung, die Fette Berta. 150 Gramm Opulenz in Form von einem runden Doppelrahmkäse. Er ist schön cremig. Er schmeckt mild-säuerlich rahmig bis vollmundig aromatisch. Er bietet ein voll fettes Geschmackserlebnis. Und ist mehr als eine Sünde wert. Die Fette Berta, neuste Kreation aus Mosers Käsekessi, ist eine ausgezeichnete Innovation im wahrsten Sinne des Wortes: Der Käse hat am Swiss Cheese Award 2014 den Innovationspreis abgeholt. Geliefert wird die Fette Berta im urchigen Holzkischtli und macht so auch als Mitbringsel eine gute Falle.

MEHR

Munig Gin

8.8

Cheese-Pairing

8.8/10

Eigenschaften

  • tolles Design
  • lieblich & verspielt
  • fruchtig leicht pfeffrig
  • 43%Vol

Passende Käsesorten

  • Fette Berta
  • Wildblumenkäse
  • Hornkuhkäse
  • Stilfser

Hinweis:

Die Gesamtbewertung richtet sich nach der Einfachheit des Pairings d.h. wie gut sich das Produkt mit Käse kombinieren lässt. Die Gesamtbewertung zeigt nicht, wie gut oder schlecht ein Produkt ist, sondern wie sich die geschmacklichen Aspekte des getesteten Produkts mit Käse am Gaumen zusammenfügt und keiner den anderen übertrumpft.

Desweiteren bin ich seit Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Die Produkte bekomme ich von den Herstellern als Muster, die Bewertungen werden aber davon nicht beeinflusst und erfolgen nach eigenem Ermessen. Die Einnahmen aus Affiliate-Links benutze ich übrigens für diesen Blog. Diese ermöglichen mir diesen Blog am Leben zu halten!

Michael

Hier schreibt Michael Wühle, Baujahr 1985, Käse-Sommelier, Guilde Internationale des Fromagers de Saint - Uguzon, Blogger, Gin Liebhaber, In der Landesschau -> SWR Zum Thema Käse habe ich seit 2001, in denen ich diverse Weiterbildungen und Schulungen besucht habe eine Leidenschaft entwickelt, die ich nicht nur in meinem Beruf als Abteilungsleiter sondern auch im Privatbereich ausübe. Meine private Käseseite habe ich schon seit 2006, an der im Prinzip täglich gearbeitet wird.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.