Halloween Hexe Gin & Käse

Bei meinem nächsten Cheesepairing betrete ich neue Ufer. Die Reise schlägt mich nach Wien zu INVIVO SPIRITS.

 


Invivo Spirits

Ein wachsendes Familienunternehmen mit einem Team bestehend aus neun Mitarbeitern. Erzeugt werden hochwertige, in Wien handgefertigte Edelbrände mit einer großen Auswahl an Kleinchargen-Destillaten.

Wir sind ein stolzes Wiener Unternehmen und bringen die Geschichte und die reichhaltige Kultur unserer Heimatstadt in unseren Produkten und deren Design zum Ausdruck.

 


Die Destillerie:

 Aco Nijemcevic (Master Distiller)

Wir destillieren unsere Produkte mit Unterdruck, sodass die Siedetemperatur der Alkoholdämpfe verringert wird. Diese Destillationsmethode stellt ein besonders schonendes Verfahren dar, bei dem die thermolabilen Aromen, die sich bei höheren Temperaturen zersetzen würden, erhalten bleiben. Wir setzen die Vakuumdestillation ein, um die typischen Fruchtaromen und eine langanhaltende Persistenz zu gewährleisten. Nur sehr wenige Destillerien brennen mit einer Vakuumanlage. Wir sind zuversichtlich, dass unsere Produkte von höchster Qualität sind aufgrund der Qualität unserer Rohware, dem preisgekrönten Talent unseres Destillateurs und dieser einzigartigen Produktionsmethode.

Unser Gentianobrand wurde von Falstaff mit 97/100 Punkten bewertet. Unser Paprikabrand wurde auf der ProWein Messe in Düsseldorf (2016) aus der Gesamtliste von mehr als 6000 Ausstellern, als größte Sensation und außergewöhnlichstes Produkt auserwählt.

Bild: Aco Nijemcevic (Master Distiller)


 

Halloween Hexe Gin

Herstellung

Bei den Gin-Sorten von Invivo Spirits werden 2/3 mazeriert und 1/3 durch Perkolation gewonnen. Wir sind der Meinung, dass die Brände dadurch „geschmeidiger“ werden. Perkolation ist sehr Zeitintensiv daher nur 1/3!

Die Destillation findet in einer Vakuumanlage bei durchschnittliche Siedetemperatur ca. 52°C. statt. Ziel, das Destillat wird harmonischer.

Reifung, Filtrierung:

Sehr kurz und schonend. Sobald die durchsichtige Flasche angetrunken ist sind „ABLAGERUNGEN“ im inneren der Flasche zu sehen. Das ist ein Qualitätszeichen.

*ausgeprägter Wacholder Geschmack

 


Welcher Käse passt?


Auch hier sein nochmal gesagt, dass die Abschlussbewertung (Schwierigkeitsgrad beim kombinieren) keine Aussage ist ob ein Produkt gut oder schlecht ist, sondern aufzeigen soll, wie gut ein Produkt mit Käse kombinierbar ist!


Marcus Böhmer Käse

Der Marcus Böhmer Käse ist ein Schnittkäse aus bayrischer Milch in einer kleineren runden Form. Die Käse „Rohlinge“ werden vom Rheingau Affineur in junger Reifung, bei ausgewählten Quellen bezogen und reifen in den Gewölbekellern des Weinguts Jung in Eltville durch leidenschaftlicher Affinage bis zur Perfektion.

MEHR

Steckbrief:

Name:Marcus Böhmer Käse
Herkunft:Deutschland / Hessen
Milch:Kuhmilch
Käsesorte:Schnittkäse
Fett i.Tr.mind. 45%
Laktosefrei:Ja
Glutenfrei:Ja

By KarstenBuhr58 - Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=65085500

Morbier

Der halbfeste Schnittkäse mit mindestens 45 % Fett in der Trockenmasse ist AOC-geschützt und wird nur in der Region Franche-Comté hergestellt.

Der aufgeschnittene Käse ist sofort an einem Streifen aus Pflanzenasche zu erkennen, der sich waagrecht durch den Käse zieht. Die Entstehung dieses Streifens hängt mit der Art der ursprünglichen Herstellung des Käses vor mehr als 200 Jahren zusammen. Damals konnten einsam gelegene Höfe in den Wintermonaten die Milch ihrer Kühe nicht ins nächste Dorf bringen. Da die Milch einer kleineren Herde nicht zum Käsen eines großen Comté-Rades reichte, stellten die Bauern in dieser Jahreszeit einen kleineren Käse her. Hierzu mischten sie die Milch vom morgendlichen Melkgang mit der des Abends. Damit sich auf dem frischen Bruch keine Kruste bildete und um ihn gegen Austrocknung und Verkeimung zu schützen, wurde die Käsemasse morgens mit Holzasche bestreut. Am Abend wurde dann die Milch des zweiten Melkgangs auf die bereits vorhandene Käsemasse gegeben und der Bruch gepresst. So wuchs der Käse Schicht um Schicht.

MEHR

Steckbrief:

Name:Morbier AOP
Herkunft:Frankreich / Franche-Comté
Milch:Kuhmilch / Rohmilch
Käsesorte:halbfester Schnittkäse
Fett i.Tr.mind. 45%
Laktosefrei:Ja
Glutenfrei:Ja

Von © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=73152370

Münster

Munster oder Munster-Géromé ist ein französischer Weichkäse aus den Hochvogesen und traditionell besonders aus dem elsässischen Münstertal (Vallée de Munster), heute Teil der französischen Region Grand Est. Dort wird der Käse im regionalen elsässischen Dialekt Minschtrkas genannt. Auf Deutsch wird er manchmal als Münsterkäse oder, die französische Benennung aufgreifend, als Munsterkäse bezeichnet. Daneben existieren als eigenständige Sorten der in Deutschland hergestellte Münsterkäse und der amerikanische Muenster cheese, die vom französischen Munster abgeleitet wurden.

Der Munster ist ein Rotschmierekäse, der traditionell aus Rohmilch und heute auch aus pasteurisierter Milch des Vogesenrinds hergestellt wird. Er gehört zu den bekanntesten regionalen Spezialitäten des Elsass und ist der bekannteste Käse der Vogesen.[1] In der Europäischen Union ist er als Lebensmittel mit geschützter Ursprungsbezeichnung (AOP) verzeichnet und darf als Munster oder Munster-Géromé nur in dieser Region hergestellt werden. Streng genommen ist der Géromé allerdings eine Variante des Munster von der lothringischen Seite der Vogesen, der sich in seiner Herstellung nur leicht vom Munster unterscheidet.

MEHR

Steckbrief:

Name:Münster AOP
Herkunft:Frankreich / Elsass
Milch:Kuhmilch / Rohmilch
Käsesorte:Weichkäse
Fett i.Tr.mind. 45%
Laktosefrei:Ja
Glutenfrei:Ja

Halloween Hexe Gin

8.1

Schwierigkeitsgrad beim kombinieren

8.1/10

Eigenschaften

  • ausgefallenes Design
  • volle Wacholder

Passende Käsesorten

  • Marcus Böhmer Käse
  • Morbier
  • Münster

Hinweis:

Die Gesamtbewertung richtet sich nach der Einfachheit des Pairings d.h. wie gut sich das Produkt mit Käse kombinieren lässt. Die Gesamtbewertung zeigt nicht, wie gut oder schlecht ein Produkt ist, sondern wie sich die geschmacklichen Aspekte des getesteten Produkts mit Käse am Gaumen zusammenfügt und keiner den anderen übertrumpft.

Desweiteren bin ich seit Inkrafttreten des Telemediengesetz §6 dazu verpflichtet, diesen Beitrag als Werbung zu kennzeichnen. Die Produkte bekomme ich von den Herstellern als Muster, die Bewertungen werden aber davon nicht beeinflusst und erfolgen nach eigenem Ermessen. Die Einnahmen aus Affiliate-Links benutze ich übrigens für diesen Blog. Diese ermöglichen mir diesen Blog am Leben zu halten!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.